Immobilienbewertung

Welche Verfahren in der Immobilienbewertung gibt es?

In der Immobilienbewertung gibt es verschieden Möglichkeiten um den Verkehrswert zu ermitteln. Die drei bekanntesten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Sachwertverfahren und das Ertragswertverfahren.

Arten der Immobilienbewertung

Vergleichswertverfahren

Das Vergleichswertverfahren in der Immobilienbewertung ist sehr beliebt, da die aktuelle Marktlage berücksichtigt wird. Durch den Vergleich mit anderen Immobilien erhält man einen objektiven Überblick über den derzeitigen Verkehrswert.

Beim Vergleichswertverfahren werden die Verkaufspreise gleichwertiger Immobilien und Grundstücke miteinander verglichen. In der Immobilienbewertung wird das Vergleichswertverfahren bei Grundstücken, Eigentumswohnungen oder Häuser, die von den Eigentümern selbst genutzt werden angewendet. Die Objekte sollten sich auf jeden Fall in der gleichen Stadt und nicht zu weit voneinander entfernt befinden. Außerdem sollten sie sich in Größe und Ausstattung ähnlich sein. Man sollte also kein neu errichtetes Haus mit 300 m² Wohnfläche, Luxusausstattung und 2500 m² großen Garten mit einem 1930 erbauten Haus mit 100 m² Wohnfläche und 250 m² großen Garten vergleichen.

Die Verkaufspreise findet man in der Urkundensammlung des Grundbuches. Es gibt auch Dienstleister die die entsprechenden Informationen in einer Datenbank anbieten. Bei der Immobilienbewertung fließen noch Aspekte wie Infrastruktur, Ausstattung und der bauliche Zustand mit ein.

Die Vorteile des Vergleichswertverfahrens sind:

  • zuverlässiges und leicht nachvollziehbares Wertermittlungsverfahren
  • spiegelt den tatsächlichen Verkehrswert wider

Nachteile:

  • oft gibt es zu wenige Vergleichsobjekte
  • Ergebnis unterliegt stärker den Schwankungen des Marktes als andere Verfahren in der Immobilienbewertung
Immobilienbewertung

Sachwertverfahren

Das Sachwertverfahren ist ein weiteres klassisches Verfahren in der Immobilienbewertung. Beim Sachwertverfahren versucht man die Kosten, für die Wiederherstellung der Immobilie zu schätzen. Dieses Verfahren wird bei Immobilien angewendet die selbst genutzt werden. Meisten sind das Eigentumswohnungen, Einfamilienhäuser und Zweifamilienhäuser.

Boden- und Gebäudesachwert

In der Immobilienbewertung wird beim Sachwertverfahren der Wert des bebauten Grundstückes ermittelt. Der Sachwert ergibt sich aus dem Bodenwert und Gebäudewert. Beide Werte werden getrennt von einander ermittelt. Zuerst wird der Bodenwert ermittelt, dann der Gebäudesachwert. Der Gebäudesachwert ergibt sich aus dem Bauwert inkl. Baunebenkosten und den Außenanlagen. Um den Sachwert zu ermitteln sind u.a. folgende Informationen notwendig.

  • Grundstücksgröße
  • Baujahr des Hauses
  • Grundstückspreis
  • Baubeschreibung
  • Informationen über notwendige Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten

Die Festlegung des Sachwertes eines Gebäudes ist schwierig und sollte sorgfältig durchgeführt werden. Bei der Bestimmung des Sachwertes fließen noch Gebäudezustand, Baujahr, bisherige Nutzungsdauer und Restnutzungsdauer in die Kalkulation mit ein.

Ertragswertverfahren

Das Ertragswertverfahren ist in der Immobilienbewertung ebenfalls ein klassisches Wertermittlungsverfahren. Es bestimmt den Wert zukünftiger Einnahmen einer Investition. Für potenzielle Vermieter oder Investoren ist dieses Verfahren oft Grundlage für eine Kaufentscheidung.

Im Immobilienbereich wird dieses Verfahren der Immobilienbewertung bei Renditeobjekten, wie Mietwohnungen, Mehrfamilienhäuser, Gewerbeimmobilien etc. verwendet.

Hier lesen Sie wie Sie Ihre Wohnung erfolgreich in Wien verkaufen

Das Ertragswertverfahren ist eine komplexe Rechenaufgabe. Es gibt zwei unterschiedliche Verfahren. Das vereinfachte und das vollwertige Ertragswertverfahren. Beim vereinfachten Ertragswertverfahren wird der Bodenwert und eine daraus resultierende Bodenwertverzinsung vernachlässigt. Beim vollständigen Ertragswertverfahren wird der Wert von Grund und Boden berücksichtigt.

Möchten Sie Ihre Immobilie verkaufen vorher jedoch eine Marktwerteinschätzung erhalten? Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code